Lehrgang „Atemschutzgeräteträger“

Die Ausbildungsdauer beträgt mindestens 25 Stunden. Teilnehmerinnen und Teilnehmer benötigen eine gültige G 26-Untersuchung. Der Lehrgang kann im Rahmen des Lehrgangs „Truppmannausbildung Teil 1“ absolviert werden. Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zum Einsatz unter Atemschutz. Der Lehrgang „Atemschutzgeräteträger“ darf nur an einer anerkannten Ausbildungsstätte durchgeführt werden. Bei der praktischen Ausbildung müssen mindestens ein Ausbilder für Atemschutzgeräteträger und ein Feuerwehrangehöriger mit erfolgreich abgeschlossenem Lehrgang „Fachkunde für Ausbilder für Atemschutzgeräteträger“ beziehungsweise ein Atemschutzgerätewart mit absolviertem Lehrgang „Atemschutzgerätewarte“ nach der Anlage 1 zur Verfügung stehen. Je nach Ausgestaltung der Atemschutzübungsanlage sind weitere im Atemschutz erfahrene Kräfte für die Überwachung der praktischen Ausbildung einzusetzen.

atemschutzgt

Quellennachweis: Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg; VwV Feuerwehrausbildung; Lernzielkatalog Atemschutzgeräteträger

Drucken E-Mail

Webbanner 155x55