eiko_icon eiko_list_icon TH Groß - LKW Böschung heruntergestürzt

Technische Hilfe 8 - Sonstiges
Technische Hilfe
Zugriffe 324
Einsatzort Details

Frickentalplatz, 97996 Niederstetten
Datum 07.10.2018
Alarmierungszeit 20:26 Uhr
Einsatzbeginn: 20:29 Uhr
Einsatzende 16:00 Uhr
Einsatzdauer 19 Std. 34 Min.
Alarmierungsart FME/DME
Einsatzführer Abteilungskommandant
Einsatzleiter Kommandant
Mannschaftsstärke 1/1/3/20; WKH 1/2/12
eingesetzte Kräfte

Niederstetten - Stützpunkt
Fahrzeugaufgebot   Kommandowagen (KdoW)  Einsatzleitwagen (ELW1,alt)  Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20/16)  Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25)  Gerätewagen Logisitk1 (GW L1)

Einsatzbericht

Die Feuerwehren Niederstetten und Weikersheim wurden um 20:26 Uhr zu einer Technischen Hilfeleistung Groß alarmiert. Ein Sattelzug beladen mit Flüssigsubstrat hatte sich auf dem Frickentalplatz in Niederstetten selbständig gemacht und war die Böschung zur Frickentmühle heruntergestürzt. Nach Eintreffen der ersten Kräfte wurde der LKW gesichert und auf auslaufende Betriebsstoffe und Ladung kontrolliert, der Fahrer des LKW´s befand sich auserhalb des Fahrzeuges und blieb unbeschadet. Da keine Ladung auslief und der LKW sicher stand, konnte die Kräfte aus Weikersheim mit HLF, GW-L1 und KdoW bereits um 21:10 Uhr den Einsatz beenden, die Feuerwehr Niederstetten zog die Fahrzeuge HLF, TLF, GW-L und KdoW um 22:10 Uhr ab. An der Einsatzstelle verblieben bsi zur Bergung der Ladung um 02:17 Uhr der ELW mit einem Sicherungstrupp von 3 Einsatzkräften. Die Ladung wurde durch das Speditionsunternehmen in einen zweiten Tankwagen umgepumpt. Die Bergung des Sattelzuges samt Tankauflieger dauerte dann bis zum 08.10.2018 um 16:00 Uhr. Bei der Bergung sicherten nochmals 2 Einsatzkräfte mit dem KdoW von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr die Einsatzstelle ab.