... immer für Sie da! +++ Im Notfall Tel.: 112 +++

Jugendfeuerwehr Niederstetten

Die Jugendfeuerwehr Niederstetten wurde am 19. Mai 1979 vom damaligen Kommandanten Jürgen Pässler und Bruno Käss ins Leben gerufen.

Erster Jugendwart war unser Mitgründer, Gruppenführer Bruno Käss, der mit 32 Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren die Jugendarbeit in der Feuerwehr Niederstetten aufnahm.

 

Neben unserem ersten Jugendwart Bruno Käss und mir, waren bis heute Rolf Feuchtmüller, der leider nicht mehr unter uns ist, Ralf Dittmann, Rudolf Josef Bonholzer und Karl-Heinz Schmidt als Stadtjugendwarte tätig.

 

Sie wurden auch damals schon von zahlreichen Jugendgruppenleitern und Helfern unterstützt, denn sie allein konnten den großen Aufgabenbereich der Jugendarbeit nicht bewältigen. Das gilt bis heute.

 

Die Gründung der Jugendfeuerwehr ist jetzt schon 35 Jahre her. Seit der Gründung ist viel Zeit vergangen. In dieser Zeit haben wir viel erlebt und einiges unternommen. Aber auch das Eintrittsalter wurde mittlerweile auf  10 Jahren gesenkt.

 

Wir, die Jungs und Mädels der Jugendfeuerwehr Niederstetten, treffen uns alle 14 Tage immer mittwochs von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr im Feuerwehrmagazin in Niederstetten um uns mit den Feuerwehrgeräten der aktiven Wehr vertraut zu machen.

 

Aber nicht nur die feuerwehrtechnische Ausbildung steht im Vordergrund, sondern auch die allgemeine Jugendarbeit und die Freizeitaktivitäten kommen nicht zu kurz.

 

Zurzeit wird die Jugendfeuerwehr von Christian Bender, als Stadtjugendfeuerwehrwart und den Jugendgruppenleiter Johannes Bender und den Kindergruppenleiterinnen Claudia Ullrich und Franziska Wulf geleitet.

Die Jugendfeuerwehr Niederstetten bringt den Jugendlichen Abwechslung, Anerkennung, einzigartige Erlebnisse, Erweiterung des Horizontes, Freunde, technisches Know-How, Verantwortung und Erfahrungen, die die Jugendliche auch in der Schule, Ausbildung und im täglichen Leben weiterbringen.

 

Als wichtigen Faktor und Rückgrat der Feuerwehr bezeichnet Gesamtfeuerwehrkommandant Oliver Käss die Jugendfeuerwehr. „Denn Sie dürfen eins nicht vergessen, die Jugendfeuerwehr von heute ist die aktive Wehr von morgen!“ Von der Wehrführung wird die Jugendfeuerwehr daher besonders unterstützt, schließlich wurden fast 65% der heutigen Führungskräfte aus der Jugendfeuerwehr rekrutiert.

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Design by LernVid.com